Menü

Sideboard mit eigenen Händen

02/27/2019
von

Werkschöpfer Kirill Schwalöw

Kompliziertheit der Herstellung ★ ★ ★ ★ ☆

Wie kann man ein Sideboard mit eigenen Händen bauen? In unserem kleinen Artikel erzählen wir, welche Werkzeuge und Materialien erforderlich sind, um einen praktischen Hocker aus natürlichen, umweltfreundlichen Materialien herzustellen.
Dieses Möbelstück wird auf dem Flur sehr nützlich sein. Das Sideboard nimmt nicht viel Platz in Anspruch. Darin kann man Schuhpflegemittel, Hausschuhe oder beispielsweise saubere Sommerschuhe einsetzen. Es ist bequem beim Schuhe Umziehen darauf zu sitzen oder als Ständer für verschiedene Kleinigkeiten zu verwenden.

Für die Arbeit brauchen wir folgende Werkzeuge :

  • Stichsäge oder Handfräse;
  • Schleifpapier mittlerer und kleiner Körnung;
  • Schrauber;
  • Winkel für Sägekerbe der Beine im Winkel 72 Grd
  • Zwei Bänder für Klappen;
  • Holzschrauben.

Auch brauchen wir folgende Materialien:

  • Möbelschild aus Kiefervollholz, 5 Stück mit Größen 60x28 cm
  • Bohle mit Ausmaßen von 43х27 mm, 4 Stück;
  • Holzleim;
  • Möbel- oder Yachtlack für Dekorierung.

1. Sägen wir die Bauelemente aus.

Wenn Sie keine Kreismaschine oder Gehrungssäge besitzen, verwenden Sie eine Kreissäge mit Führungsschiene und verwenden Sie eine spezielle Scheibe für Schneiden von Holz.

2. Kitten wir.

Um die Verbindung der Teile zusätzlich zu stärken, benötigen wir einen Holzkleber. Jedes Bauelement wird sorgfältig geklebt.

3. Verbinden wir die vorbereiteten Hauptteile unseres Schränkchens.

Alle Bestandteile des Aufbaus werden mit schrägen Schrauben verbunden. Diese Verbindungsmethode wurde gewählt, denn sie jedes Produkt schnell und einfach zusammenbauen lässt. Um diese Aufgabe schnell zu erfüllen, ist ein Schraubendreher erforderlich.

4. Schleifen wir.

Fertigteile müssen geschliffen und scharfe Kanten mit einer Oberfräse abgerundet werden. Halbfertigteile der Beine werden auch mit einem Fräser bearbeitet.

5. Setzen wir zusammen.

Kitten und befestigen wir die Beine mit schrägen Schrauben seitlich ans Gehäuse des Sideboards. Um die Verbindung für eine höhere Zuverlässigkeit zu verstärken, kann man drei Schrauben für Holz von jeder Seite zudrehen.

6. Stellen wir die Klappe ein.

Für die Klappe werden zwei interne Bänder verwendet. Bohren wir Löcher, befestigen die Bänder und stellen die Klappe auf dem Sideboard ein.

Um die Schrankklappe einfach öffnen zu können, bohren wir ein Loch mit einem Durchmesser von 20 mm oder befestigen einen Griff. Die Montage ist fast abgeschlossen, es bleibt nur noch die Schlitze an der Klappe sorgfältig einstellen.

7. Es ist fertig!

Am Ende kann man das Werkstück mit Fleck, Möbellack, Öl überziehen oder mit Decoupage-Technik dekorieren.

In diesem Fall hat das Sideboard, der ist mit den eigenen Händen hergestellt, einige Vorteile. Es ist gemacht aus Massivholz und aus keine Span-, MDF-, Faserplatten oder schädlichen Materialien. Das Vollholz gibt dem Schrank die Zuverlässigkeit und Stabilität zu, dank derer das Schränkchen als Stuhl verwendet werden kann. Darauf kann man ohne Befürchtung aufsteigen um etwas vom obersten Regal runterzunehmen. Je nach Wunsch kann man einen Polstersitz an der Oberseite des Sideboards anheften.